Jahrestreffen 2018 – Einladung Gert Reiher

Victoria – Treffen – Pfaffengrün/Treuen

3-5. August 2018

 

Hallo liebe Victorianer und Teilnehmer unseres 30. Treffens bei uns in Pfaffengrün im schönen Vogtland, wir als Veranstalter freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen von Mitgliedern und Freunden der Victoria Gemeinde, natürlich mit Euren fahrbaren Victoria Untersätzen. Andere Oldtimer sind natürlich auch Willkommen.

Liebe Freunde, die Präambel unseres Treffens steht diesmal unter dem Zeichen der Hochräder, der Niederräder und der Fahrräder, welche bei Victoria gebaut wurden. Wie Ihr wisst, wäre ohne diese tragende Säule der Firma Victoria –  wahrscheinlich nie ein Motorrad gebaut worden.

Wir sind im Jahr 2018 auch im 201. Jahr der Fahrradgeschichte angekommen, nachdem Freiherr Karl Friedrich von Drais das Laufrad im Jahr 1817 erfand. Da ich Typenreferent für die Victoria Fahrräder bin, liegt es mir am Herzen, diese mit unserem Treffen zu würdigen. Wir wollen nicht vergessen, dass Max Frankenburger und Max Ottenstein im Jahr 1886 mit den Hochrädern begann, just 69 Jahre nach der Erfindung des Zweirades. Also, die Veranstaltung steht im Zeichen der Firmengründer und da wollen wir uns auch alle tatkräftig beteiligen, bedeutet, Ihr könnt schon mal alle kräftig üben, mit den Rädern ohne Motor.

Die übliche Siegerehrung mit weitester Anreise, ältesten Motorrad usw. gibt es 2018 nicht. Da wir bei uns einen Sportplatz haben, wird es einige Disziplinen in Geschicklichkeit und Ausdauer geben. Natürlich mit verschiedenen Rädern. Mehr verrate ich an dieser Stelle nicht! Die Preise oder Pokale werden diesmal im Schweiß des Angesichtes erkämpft.

Unsere Ausfahrt beginnt am Samstag um 10 Uhr wie gehabt. Wir fahren dann durch unser schönes Vogtland zuerst über Treuen und Perlas.

Wir fahren cirka 42 km bis zur Bergarbeiterstadt Zwickau. Heute ist hier eines der größten Automobilwerke des VW Konzerns, natürlich aus der Tradition Horch, Audi und so weiter. Unser Ziel ist das August Horch Museum, wo wir uns in etwa 2 Stunden aufhalten werden. Ich kann nur jedem empfehlen sich das anzusehen. Die Cafeteria ist für das leibliche Wohl gerüstet.

Auf der Rückfahrt werden wir die Landesgrenze von Sachsen zu Thüringen kurz überschreiten. Nach etwa 30 km halten wir nochmal zu einer kurzen Pause an der berühmten Göltzschtalbrücke.

Fotoapparate nicht vergessen. Über Mylau und Weissensand fahren wir unter dem Autobahnviadukt   zu unserem Zielort – Pfaffengrün.

Danach geht es zu den angekündigten Wettbewerben, Teilemarkt, Siegerehrung, Benzingespräche und Ausklang.

Wir werden zusammen, mit Stefan Thomann, Euch das verbleibende Jahr mit weiteren Information zum Treffen versorgen.

Nunmehr wünsche ich allen Freunden unserer Marke eine schöne Zeit und nicht soviel Ungeduld, das Treffen kommt auf jeden Fall.

 

Gloria Victoria

 

Euer Gert Reiher